Dessous-News 30.07.2013

•30. Juli 2013 • 3 Kommentare

Liebe Freunde, in Zukunft gibt’s die Meldungen hier nur noch in Kurzform. Keine Zeit, keine Zeit…

Triumph feiert Launch in den USA: Triumph Lingerie US Premiere Event Recap – The Lingerie Journal: Lingerie News, Lingerie Trends and Expert Advice for Lingerie Retailers

Beate Uhse leitet Verjüngungskur ein und will sich in Zukunft auf Frauen konzentrieren: Erotik-Fachhandel: Beate Uhse macht eine Verjüngungskur – Wirtschaftsmagazin derhandel

Maidenform wurde verkauft: Hanesbrands to Acquire Maidenform Brands for $575 Million – The Lingerie Journal: Lingerie News, Lingerie Trends and Expert Advice for Lingerie Retailers

Elastic Textile Europe GmbH aus Neukirchen, einer der größten europäischen Hersteller elastischer Fasern, meldet Insolvenz an: Elastic Textile Europe files for insolvency

Liaison-Dangereuse feiert La Perla: Herzerwärmend: La Perla sorgt für den perfekten Spätsommer

Welche Auswirkungen hat der Busen auf die sportliche Leistung: Female athletes‘ biggest opponents are their own breasts – ESPN The Magazine

Interessant: Probleme der Onlinebestellung Happy, but not with the size | meyrose

Dessous-News 24.06.2013

•24. Juni 2013 • Schreibe einen Kommentar

Etam auf Russisch

Natalia Vodianova heißt das russische Topmodel, das momentan die Kreationen von Etam präsentiert. Und nicht nur das! Die 31-Jährige hat auch das Design der aktuellen „Capsule“-Kollektion gleich noch selbst übernommen. Beides kann sich sehen lassen: Die Damen und die Dessous.

Tutti Rouge weltweit

Große Größen sind auf dem Vormarsch. Nachdem das britische Label Tutti Rouge den heimischen Markt erobert hat, expandiert man nun in Kontinentaleuropa, Australien und Nord-Amerika. In naher Zukunft soll sich noch Bademode zu den Dessous-Kollektionen gesellen.

Gegen den Magerwahn

Victoria’s Secret weht mal wieder ein raueres Lüftchen entgegen. Aktivistinnen protestierten in San Francisco vor einem Shop der Dessous-Kette gegen das mit den Engel propagierte „perfekte“ Frauenbild.

Neues Geld für Dessous-Label

Sugar Shape, das Label für große BH-Größen, hat mit der DHG GmbH einen Partner aus der Textilbranche gefunden, der mit 100.000 Euro die Anschlussfinanzierung gesichert. Neben dem Geld freuen sich die Schwestern Laura Geneviéve Gollers und Sabrina Verenice Schönborn auch über „…wertvolles Branchen-Know-how, Synergiepotentiale und wichtige Kontakte…“

Fast wie früher…

Etwas überrascht zeigt sich die Fachwelt davon, dass derzeit so genannte „Granny Pants“ oder zu deutsch Großmutter-Höschen (oder noch etwas böser „Omaschlüpfer“) wieder in sind und wohl erstmals auch als sexy gelten. Kein Wunder, schließlich sehen die langen Höschen auch nicht mehr aus, wie zu Großmutters Zeiten. Auch wenn sie mehr verdecken als Tanga oder String, so können sich Highwast Panties & Co. mittlerweile sehen lassen.

Bademode – mal kürzer, mal länger oder Die Bürden des Körpers

Bademoden-Designer Adam Brown im Interview mit der Zeit online über das gestörte Verhältnis der Männer ur Badehose und zu ihrem Körper. Der Brite entwirft exklusive Herrenbademode unter dem Namen Orlebar Brown. Die kurzen Shorts sind derzeit extrem angesagt. Bestes Zitat: „Von Frauen erwarten wir, dass sie so gut wie möglich aussehen möchte. Bei Männern denken wir, wenn sie dasselbe tun, stimmt irgendetwas nicht mit ihnen.“

Während in den USA die Shorts der Surfer noch immer die Herrenbadehose Nummer 1 sind, trägt Mann in Europa kürzer, in vielen Schwimmbäder sind die Shorts mittlerweile sogar verboten. Momentan kommt die ganz kurze Badehose, der Badeslip wieder in Mode. Na also meine Herren, jetzt heißt es, die Strandfigur herzustellen! Warum soll es Euch besser gehen, als den Damen!

Nicht so recht dazu passt die Tatsache, dass die Deutschen am Strand offenbar immer spießiger werden. Das ließe sich zumindest daraus schließen, dass der Bikini stetig Anteile gegenüber dem Badeanzug verliert. Allerdings ist es nicht verwunderlich, dass dies so ist – die Vollbekleidung war schon immer eher etwas für das „gesetzte“ Alter und wir leben ja bekanntlich in einer alternden Gesellschaft. Zum anderen lassen sich der Anspruch an die eigene Figur und die Realitäten nicht immer in Deckung bringen und so versteckt manche Frau die Problemstellen lieber unterm Textil. Warum die Männer, die die gleichen Probleme haben, jetzt allerdings wieder mehr zeigen (dürfen), ist mir ein Rätsel.

Ein Ernst zu nehmender Hinweis auf steigende „Spießigkeit“ könnte allerdings sein, dass das FKK-Baden immer mehr ins Hintertreffen kommt. Wobei das auch nicht schlecht sein muss, denn ästhetisch (nicht moralisch, da setzt jeder seine Grenzen selbst!) ist das nicht immer die beste Variante😉

Allerdings sind wir hier in Mitteleuropa noch lange nicht so „spießig“ wie andernorts. Für viele Muslima gilt selbst der züchtigste Badeanzug noch als anstößig, weshalb Varianten wie der Bodykini oder Burkini entwickelt wurden. In deutschen Hallenbädern sind die Vollverkelidungen allerdings nicht gern gesehen…

Promis und Dessous

Unterwäsche-Models sind bei Prominenten ja sehr beliebt. Doch nicht immer hält die Beziehung auf Dauer. Aktuell hat sich Schauspieler Gerard Butler von seiner Freundin, dem 25-jährigen Dessous-Model Madalina Ghenea getrennt. Über die Gründe schweigt der schottische Gentleman.

Kollege Jake Gyllenhaal hat sich seinerseits gerade ein Unterwäsche-Model angelacht. Alyssa Miller heißt die Dame.

Unterwäsche-Model Miranda Kerr ist hingegen ins Wasser gegangen. Aber nicht aus Verzweiflung, weil ihr Vertrag mit VS nicht verlängert wurde. Auf das Wohlwollen des Ami-Labels ist die Australierin wahrlich nicht angewiesen: Für „net-a-porter“ zeigte sie sich im Magazin „The Edit“ in der Bademode der Online-Boutique.

Grund sauer zu sein, hat hingegen Rocksängerin Joan Jett (I Love Rock’n’Roll). Die verklagt gerade die Handelskette Hot Topic, die ihre Dessous-Boutiquen „Blackheart stores“ genannt hat und den Slogan “lingerie for girls who rock ‘n roll” verwendet. Blackhearts ist der Name der Band der Rockröhre und auch ihr Plattenlabel heißt so. Na mal sehen, was dabei herauskommt, schließlich ist die Patentierung im Normalfall immer auf bestimmte Bereiche beschränkt…

Dessous-News 13.06.2013

•14. Juni 2013 • Schreibe einen Kommentar

Lejaby bei Harrods

Exklusiv im Londoner Nobelkaufhaus Harrods bringt Maison Lejaby Ende Juni seine Retro-Kollektion „Couture No. 2 Revival“ heraus. Die Linie orientiert sich inhaltlich am „Tagesablauf einer Pariserin“ von frühen Morgen bis zum Gala Event am Abend. Die sieben Stücke aus Spitze, Seide und anderen edlen Materialien seien zeitlos und modern zugleich.

Mogeln nicht erlaubt

Die britische Kaufhauskette Debenhams verzichtet auf das “Photoshopping“ seiner Dessous-Modelle. In Zukunft will das Unternehmen seine Fotos nicht mehr retuschieren. Das spart zum einen Geld, zum anderen hat Debenhams auch die Konsumenten im Blick, die beim Anblick „perfekter“ Körper mit ihrer eigenen Figur unzufrieden sein könnten. Eien gute entscheidung, wie ich finde!

Preis für Sumarie

Marie Su, Designerin des britischen Bademoden-Labels Sumarie, hat den Preis „Talent de Intima Award“ für innovatives Design in Frankreich gewonnen. Dafür verantwortlich sein dürfte auch, das Marie Su als Inspirationsquelle für ihre Kreationen auch „the classic and chic designs embodied by the French Riviera“ nennt, man kann also fast von einem Heimspiel sprechen😉

Preis von Oiselle

Manche Ideen sind eher ungewöhnlich und doch funktionieren sie. So wie das Engagement von Sportwäsche-Hersteller Oiselle in Äthiopien. Wenn die Mädchen dort als Läufer trainieren, können sie länger in der Schule bleiben und heiraten nicht so zeitig. Frühere Teilnehmerinnen des Oiselle Programms konnten an der Universität studieren und erfolgreiche Karrieren einschlagen. Einfach aber effektiv…

Alle lieben Giselle

… den Eindruck hat man zumindest bei der Menge an Berichterstattung zu Frau Bündchen und ihrer neuen Dessous-Kollektion. Da geben andere viel Geld für Werbung aus und Giselle muss nur in ihren Kreationen posieren und alle Welt redet darüber. Die Welt ist manchmal ungerecht😉

… und Dita nicht minder

Auch Dita von Teese muss kaum etwas dafür tun, um von der Presse gefeiert zu werden. Wer mehr über die Burlesque-Tänzerin erfahren und die traumhaften Dessous ihrer Kollektion „Von Follies“ sehen will, der ist hier richtig.

Bar mag’s purtistisch

Dritte im Bunde der schönen Damen ist Bar Refaeli, die auch wieder für die Sommer-Kollektion von under.me posiert – wer könnte das auch besser? Anders als die Kolleginnen setzt die hübsche Israeli aber auf alltagstaugliche Wäsche anstelle sexy Dessous. Sie ist wohl eher der Wohlfühltyp und nicht so sehr das Edelweib…

Sara für Lascana

Noch nicht ganz so bekannt wie Giselle, Dita und Bar ist Sara Nuru, Gewinnerin von Germany’s Next Top Model. Doch die Dame ist nicht, wie manche vielleicht erwartet haben, in der Versenkung verschwunden, sondern weiterhin im Business aktiv. Aktuell steht sie für Lascana in Hamburg vor der Kamera. Im Interview erweist sich die 23-Jährige als alles andere als oberflächlich…

Elle verzichtet auf den Bikini

Gut, diese Überschrift ist etwas reißerisch, tasächlich verzichtet Elle „the Body“ MacPherson darauf, sich in Zukunft im Bikini abbilden zu lassen. Die 49-Jährige ist der Meinung, dass es mehr als genug dieser Motive von ihr gibt. Etwas schade aber verständlich…

Jennifer geht baden

Wie gefühlt jeder Film- und Musikstar ist auch Jennifer Lopez im Modebusiness aktiv. Aktuell hat die Latino-Queen mit dem eindrucksvollen Po eine Bademodekollektion für den italienischen Modehersteller Yamamay designt. Die knappen Stücke werden ab Ende des Monats unte dem Namen „JLO by Jennifer Lopez for Yamamay“ (etwas sperrig, wie ich finde) erhältlich sein.

Missen ohne Bikini

Ob Misswahlen sinnvoll sind oder nicht, darüber lässt sich trefflich streiten. Allerdings gehört zum Wettbewerb traditionell der Auftritt der Damne im Bikini dazu. Bei der diesjährigen Wahl der Miss World in Indonesien wird dies allerdings nicht so sein. Der Veranstalter steckt die Missen aus „ Respekt vor den Sitten des muslimischen Landes“ in lange Wickelröcke. Na ich freu mich schon auf die erste Miss-Wahl in Saudi Arabien😉

Modisch am Strand

Ein weiterer Beitrag zum Thema Bademodentrends. Der Frauensender Sixx sieht bei Bikinis mit mehr Stoff (allgemein anerkannt) und romantische Prints auf dem Vormarsch. Eindrucksvolle Farben, Vintage-Anleihen und Cut-Outs sind ebenso in. Als Sonnenschutz und Strandmode liegt der Pareo im Trend.

Bikini geht unter

Bikinis galten immer als die schönere Bademode und es schien nur eine Frage der Zeit, wann die Zweiteiler die Badeanzüge verdrängen. Momentan sieht es aber anders aus: Im Vereinigten Königreich verkaufen sich die Einteiler besser, auch Promis springen auf den fahrenden Trendzug auf…

Nach so viel Bikini-Nachrichten hier noch ein paar Pflegetipps für die guten Stücke und Tipps, wie man sich in Bikini-Form bringt.

Digitale Dessous

Zu den Computerspielern gibt es ja viele Klischees. Eines besagt, dass die vorrangig männlcih sind, recht „nerdy“ und bei Frauen in der Realität kaum eine Chance haben. Nun will ich nicht darüber urteilen, wer aber manche Spiele kennt, der weiß, dass dort viel weibliche Haut gezeigt wird, oft von digitalen Damen, bei denen die Proportionen zugunsten der Primärreize zurück treten. Selbige werden dann in äußerst knappe Kleidung gepresst, wie man hier mal wieder schön nachlesen kann. Die Damen im erotischen MMORPG Scarlet Blade tragen, haben daneben noch „Extra-Stats“, was auch immer das sein mag…

Dessous gehören in Männerhände

… das zeigt uns zumindest Waschmaschinenhersteller Bauknecht mit seiner Werbung:

Allerdings habe ich nicht verstanden, wieso die falsche Tür falsch ist. Legt Mr. Bauknecht die Wäsche in die Maschine oder schlüpft er zu seiner Liebsten ins Schlafzimmer? Das hätten die Macher des Spots irgendwie noch beantworten müssen, finde ich…

Sommer-Schluß-Verkauf

Offiziell gibt es den SSV zwar nicht mehr aber noch immer nutzen viele Händler die Möglichkeit, über Sonderverkäufe die Lager für die nächste Saison frei zu bekommen. Wenn, wie in diesem Jahr, der erhoffte Frühling / Sommer nicht so recht kommen will, dann steigt der Druck, die Ware schnell loszuwerden; „verramschen“, wie manche sagen. Eine Strategie, die immer mehr in die Kritik gerät.

Messe

Asia Adult Expo & Intimate Lingerie Asia – Die führende B2B-Erotikmesse im Asien-Pazifik-Raum findet vom 29. bis zum 31. August 2013 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre statt

Dessous-News 06.06.2013

•6. Juni 2013 • Schreibe einen Kommentar

Aus den Unternehmen

Wäschehersteller Calzedonia und Delta Galil Industries (u.a. Schiesser) haben das Nachsehen, der Fastweb-Gründer Silvio Scaglia mit seiner Luxemburger Holding SMS Finance SA den Zuschlag bekommen: La Perla ist verkauft!

Große Pläne für China hat Stella McCartney. Das britische Modehaus will im Reich der Mitte zulegen und mehrere neue Shops eröffnen.

Für Wolford geht es an der Börse gerade abwärts. Seit Jahresbeginn hat der Wäschhersteller ein Minus von mehr als 20 Prozent angesammelt…

Positives vermeldet hingegen Freya . Die Marke verkauft erfolgreich Still-BHs. Die Umsätze haben sich jährlich um 20 Prozent erhöht!

Grund zum Feiern hatte auch Valisere. Die Marke gratulierte dem Club Diagonal in Zürich zum 15ten Geburtstag mit einer beeindruckenden Valisere Lingerie Show.

Zum 10 Jährigen kündigt der Internethändler UnderwearShopping an, dass man in Polen und in Brasilien (!) aktiv werden will.

Dessous schauen

Bei der Londoner „Graduate Fashion Week“ zeigten die Nachwuchsdesigner der De Montfort University ihre Dessous-Kreationen. Die Dessous der Nachwuchsdesigner sind meist von der etwas gewagteren Sorte…

Die „Floating Fashion Week“ in Amsterdam findet auf dem Wasser statt. Also, um genauer zu sein auf Booten, die auf den Grachten fahren. Zu sehen gibt es unter anderem schicke Dessous. Das freut nicht nur die Modebegeisterten, sondern auch Einheimische und Touristen.

Promis und Dessous

Leonardo DiCaprio kann von den Dessous-Models nicht lassen. Derzeit bemüht sich der US-Schauspiler um das deutsche Top-Model Toni Garn. Die zeigt sich aber eher zurückhaltend. Zumindest gegenüber der Presse. Gerüchte will die Norddeutsche nicht bestätigen.

Selbst zum Dessous-Model „mutiert“ Fußballstar Messi. Für Dolce & Gabbana lässt der Argentinier die Hüllen fallen. Die Bilder die bis jetzt zu sehen sind, beeindrucken allerdings nicht, was aber vor allem an der Qualität der Fotos liegt…

PO-litisch unkorrekt

Einen Unterwäscheskandal der besonderen Art erlebt zur Zeit Israel. Dort müssen bekanntermaßen auch die Damen den Dienst an der Waffe leisten. Mehrere Rekrutinnen haben sich dabei leicht beschürzt in Uniform fotografiert und die Bilder bei Facebook eingestellt. Die Armeeführung war „not amused“ und hat die zeigefreudigen Damen bestraft. Vielleicht sollten die Israelis mal über einen Strategiewechsel nachdenken. Wenn sie ihre Mädels in Unterwäsche losschicken, wird das Kämpfen am Ende überflüssig…?

Schmuggel in Unterwäsche

Dass geklaute Waren in der Unterwäsche versteckt werden, ist nichts Neues. Auch als Transportmittel für Drogen oder Geld musste die Unterkleidung schon herhalten, doch das hier ist mal was ganz anderes. In Berlin wurden vier Frauen erwischt, die gefälschte Smartphones im Schlüpfer versteckten. Jetzt müssen sich die Rumäninnen wegen Produktpiraterie verantworten.

Dies & das

Hier noch ein lesenswerter Artikel aus der Feder von „Mutter Corsage“ Heide Meyer zum Thema Push-Up-BHs.

Pornographie der Gesellschaft

•31. Mai 2013 • Schreibe einen Kommentar

Lesenswertes Interview mit dem Soziologen Sven Lewandowski zur „Pornographisierung der Gesellschaft“.

http://www.heise.de/tp/artikel/39/39092/1.html

 

Dessous News 30.05.2013

•30. Mai 2013 • Schreibe einen Kommentar

Schaufensterpuppen in Dessous als Aufreger

In Indien werden Lingerie Models vielleicht bald aus den Schaufenstern verbannt. Natürlich nicht die echten aber dafür die leicht bekleideten Schaufensterpuppen. Als Gründe werden moralische Bedenken genannt und dass der Anblick einen Anstieg von sexuellen Übergriffen auslösen würde. Ich glaube, es gibt in Indien ganz andere Dinge, die da zuerst angegangen werden sollten…

Dessous Models

Model Petra Nemcova ist zurück. Nachdem es einige Jahre ruhig um die Tschechin geworden war, ist sie jetzt in den traumhaften Dessous der australischen Marke „Wild Orchid“ zu sehen.

Vor kurzem wurden Miranda Kerr erst ein Teil ihrer Dessous gestohlen. Nun verschenkt der Victoria’s Secret Engel welche und zwar an Jennifer Aniston. Die US-Schauspielerin will in diesem Jahr angeblich noch heiraten, Kerr schickte ihr zu diesem Zweck Probeexemplare der eigenen Kollektion. Der ehemalige Arbeitgeber freut sich darüber nicht so richtig…

Auch nicht das beste Verhältnis zueinander haben VS und Kate Upton. Das Dessouslabel befand die dralle Blondine für ungeeignet für eine weitere Zusammenarbeit. Nun tauchten wieder Bilder der Amerikanerin im Katalog der Marke auf. Die wurden allerdings nur recyclet, wie sich jetzt herausstellte…

„Der Bachelor“ gehört zu den unerträglichen Castingshows die seit einiger Zeit das hiesige Fernsehen verstopfen und nicht nur hierzulande. Die Schweizer Siegerin Corinne Müller, die ihren Beau schon wieder ziehen ließ, versucht sich als Bademoden-Model vor der Kamera. Vielelicht hat sie damit ja mehr Glück…

Pfunde nicht verstecken

„Fatkini“ klingt ja erst einmal nicht allzu einladend. Die Zusammensetzung aus fat (fett) und Bikini ist der Name für Bikinis und Badeanzüge für übergewichtige Frauen. Erfunden hat die die Modebloggerin Gabi Gregg, die eine eigene modische Plus Size-Bademoden-Kollektion entworfen hat, weil es die eben so bisher noch nicht gab. Ganz offensichtlich hat die 25-Jährige einen Nerv damit getroffen, denn die Modelle waren blitzschnell ausverkauft. Vermutlich wird es nicht lange dauern, bis sich ein größeres Unternehmen bei Gregg meldet, um die Stücke in Serie zu produzieren…

Geschmackssache

Neopren-Badeanzüge ja oder nein, fragt LesMads. Während Autorin Katja den Look liebt, befürchtet sie, dass Frau extrem sportlich sein muss, um solche Bademode tragen zu können. Persönlich halte ich Neopren ja auch eher für ein Material, das besser zum Leistungssport passt als zum Sonnen am Strand…

Werbung in Dessous

Heimatliebe hat viele Gesichter. Die Tänzerin Fadma M. Yacub macht Werbung für ihre Heimatstadt, indem sie in Dessous durch Hannover tanzt.

Derzeit entsteht die zehnte Ausgabe des Schweizer Bauernkalenders. Die attraktiven Landwirtinnen und Landwirte traten in Seegräben an, um sich für die Aufnahme(n) zu bewerben.

Trauma Dessouskauf

Eine Kollegin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass sich Reinhard Mey schon einmal zum Dessouskauf geäußert hat. Das Stück heißt dementsprechend „Neulich in der Dessous-Abteilung“. Das muss für den Barden tatsächlich eine sehr traumatische Erfahrung gewesen sein…

Dessous News 24.05.2013

•24. Mai 2013 • 1 Kommentar

La Perla vor dem Verkauf

Scheinbar sind sich Noch-La Perla-Besitzer JH Partners und der Calzedonia Konzern über die Übernahme der Luxusmarke so gut wie einig. Letztes Wort haben jetzt noch die Gewerkschaften am Standort Bologna.

Beldona will expandieren

Im Heimatland Schweiz sind die Grenzen des Wachstums erreicht, nun will Beldona im Ausland neue Umsätze generieren. Dies soll vor allem durch den Aufbau von Ladengeschäften geschehen. Unterstützung gibt’s vom Mutterkonzern Triumph International.

BeeDees – Schön im Gesicht

Auch wenn bei genauer Betrachtung das Gesicht eines Dessous-Models von nachrangiger Bedeutung ist, so setzt die Marke BeeDees doch auf einen bekannten „Make-up-Artist“, den Münchner Boris Entrup. Der arbeitet unter anderem für Maybelline Jade, ist Head Of Make-up der Berliner Fashion Week und war auch Juror bei Germany’s Nexst Top Model. Hier ein paar Eindrücke vom Shooting. Die Kollektion selbst ist ab Mai im Handel erhältlich.

PrimaDona zeichnet Fachgeschäfte aus

Die Marke hat 450 Lingerie-Fachgeschäfte in Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland nominiert. Abstimmen können die Kunden der niederländischen Marke bis Ende Juni unter primadonna.eu.

Christy und Calvin

Christy Thurlington Burns kehrt zu Calvin Klein zurück. Das Model, wurde Ende der 1980er Jahre durch seine Werbung für die Calvin Klein Unterwäsche und das Parfüm „Eternity“ bekannt. Jetzt präsentiert Thurlington Burns die neue Unterwäsche-Herbstkollektion des Labels. Die Aufnahmen für die Kampagne entstanden in Puerto Rico.

Bestes für Männer

Simon Phillips hat über ein Jahr daran geforscht, wie sich Herrenunterhosen verbessern lassen. Der Schotte war überzeugt davon, dass die Entwicklungen, von denen die Damenwelt profitiert, an den Herren bisher spurlos vorbeigegangen sind. Hier versucht der Erfinder Abhilfe zu schaffen. In Kürze gibt es die ergonomische Unterwäsche für Rechts- und Linksträger unter dem Namen Cahoonas. Pläne, nahtlose Sportunterwäsche zu entwickeln hat Phillips schon in der Schublade.

Aufmerksamkeit garantiert

Ein fescher junger Mann mit Augenklappe und nacktem Po macht Werbung für die erste Unterwäschelinie des kanadischen Labels DSquared2. Die gibt es zwar noch nicht und die Informationen zum Produkt sind noch rar gesät aber viele Mitteilungen in der Presse hat DSquared2 jetzt schon sicher. Da kann die Unterwäsche für Herren und Damen ja nur ein Erfolg werden.

BH-Nachhilfe

Schülerinnen fit macht Bra-Fitterin Karan Hopkins. In ihren lessons will Hopkins den Mädchen beibringen, von Anfang an den passenden BH zu wählen, um so gesundheitliche Probleme zu vermieden. Inspiriert zu dieser Nachhilfe wurde die Britin, als sie ihre eigene Tochter bei der BH-Wahl unterstützte.

Nichts als Bademode

Dass man beim Baden keine Unterwäsche darunter trägt, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Ist es aber offenbar nicht

Miranda ohne Unterwäsche

(Noch)Victoria’s Secret Engel Miranda Kerr hat sicher eine ordentliche Unterwäsche-Sammlung daheim. Oder hatte, muss man jetzt sagen. Denn der Dame wurden nun einige ihrer Slips und BHs geklaut. Nun steht sie ohne da…

Prominentes Unterwäsche-Design

Von Daniela Katzenberger kann man ja halten, was man will. Die Blondine, die sich gern als blöd verkauft, dabei aber ganz schön geschäftstüchtig ist, hat seit einiger Zeit die Idee, Unterwäsche zu produzieren. Der geplante Name passt und wird wohl beim Zielpublikum gut ankommen: Katzenkörbchen.

Halbnackt im Weltall

Der Trailer eines Films soll bekanntermaßen die potentiellen Zuschauer zum Besuch des Kinos bewegen. Also packen die Filmmacher alles hinein, was den Kinogänger animieren könnte, das Werk unbedingt anschauen zu wollen. Allerdings fragen sich vor allem weibliche Fans, was die Szene mit Alice Eve in Dessous in „Star Trek: Into Darkness“ zu suchen hat. Die Kritik: Die Handlung treibe der Unterwäscheauftritt nicht voran, spreche stattdessen die „niederen“ Instinkte der männlichen Betrachter an. Die Sequenz sei sogar frauenfeindlich. Naja, das ist wohl wieder ein typisches Amiproblem. Notwendig ist der Dessous-Auftritt sicher nicht aber auch kein großer Aufreger. Ich vermute vielmehr eine gezielte Provokation, die für noch mehr Aufmerksamkeit für die Sternenschlachteplatte sorgt. Marketing, ick hör Dir trapsen…

Gewinnchance

Triumph verlost derzeit einen „Traumurlaub im Bikini“. Wer bis zum bis 5. Juni in einen der Triumph-Shops in Deutschland geht und dort eine Gewinnkarte ausfüllt, hat Sie die Chance auf einen Urlaub entweder im Falkensteiner Hotel & Spa Iadera in Punta Skala/Kroatien oder im Falkensteiner Schlosshotel Velden/Österreich. Na dann, nix wie zu Triumph!

Nachgelesen

Einen interessanten Artikel zu den großen Dessous-Modenschauen gibt es hier.