Natürliche Schönheit ist wieder inn

Viele Frauen sind alles andere als zufrieden mit ihren Körperformen. Diätenwahn, plastische Chirurgie und Botox: Was haben sie nicht alles versucht, um dem Schönheitsideal unserer Zeit zu entsprechen. Sie wollten extrem schlank sein und trotzdem beeindruckende weibliche Rundungen vorweisen, glatte Haut und jugendliche Ausstrahlung bis ins reife Alter bewahren. Glaubt man einem Bericht des Zeit-Magazins (Nr. 28, 2009), ist es damit jetzt vorbei. Der neue Trend heißt „einfach schön“. Die Wirtschaftskrise wird als ein Faktor genannt, warum Frau nicht mehr in Silikon und Botox investiert, schließlich sind diese Formen der „Verbesserung“ alles andere als billig. Auf der anderen Seite entdeckt Autorin Ursula März eine neue Sehnsucht: „Endlich mal wieder so zu sein und aussehen zu dürfen, wie wir nun mal sind!“ Deutschlands berühmtester Arzt für ästhetische Chirurgie stellt dazu fest: „Mein momentanes Hauptgeschäft… das sind … Leute mit operierten Gesichtern, die wieder natürlich aussehen und ihre Mimik zurückhaben wollen.“
Bereits im vergangenen Jahr unterschrieben Vertreter der Modeindustrie eine Charta gegen Magersucht. Darin verpflichtet sich die Branche, auf extrem magere Models auf Laufstegen und in Modekatalogen zu verzichten, die häufig falsche Vorbilder für junge Mädchen sind.
Zwei positive Entwicklungen, denn sexy Lingerie und Dessous gibt es schließlich in allen Größen, Formen und Farben; passend für jeden Geschmack und jedes Alter. Also: Immer schön natürlich bleiben! Und das, was man hat, in reizende Dessous verpacken…🙂

~ von dessousblog - 10. Juli 2009.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: