Dessous sind immer in Mode

Vor etwa zwei Monaten erschien eine Dessous-Studie (hier als pdf) von Vogue und einem Online-Händler. Darin wird unter anderem festgestellt, dass für deutsche Frauen beim Dessouskauf nicht von entscheidender Bedeutung ist, ob die Outfits für untendrunter „sexy“ oder „trendy“ sind. Deutsche Damen mögen es vor allem bequem.
Trotzdem ruhen sich die Designer nicht aus und auch die Trägerinnen gehen mit der Mode. Die aktuellen Dessous-Trends zeigen Frauen wieder feminin und elegant, selbst schlichte Modelle unterstreichen die weiblichen Rundungen. Perfekte Passform und Variantenreichtum sind Kennzeichen hochwertiger Markendessous.
Die neuen Kollektionen setzen auf Romantik und Raffinesse. Dessous mit viel Spitze und aufwändigen Stickereien bestimmen das Bild; viele interessante Details wie Schleifen machen jedes Stück zu etwas Besonderem. Verschiedene edle Materialien gehen eine verführerische Liaison ein. Der Burlesque-Trend setzt sich fort; Retro-Accessoires wie Federn, Pailletten und große Schmucksteine erleben eine Renaissance.
Bei den meisten Marken dominieren zurückhaltende Farben: Schwarz, Anthrazit, Silber, klassisches Weiß, Braun- und Beigetöne. Wer es lieber etwas auffälliger mag, für den finden sich in den aktuellen Dessous-Kollektionen auch Stücke in Bordeaux und Rosé oder solche mit groben Mustern und Drucken in kräftigen Farben. Regelrecht knallig soll es im Frühjahr 2010 werden. Auf den Fachmessen wurden Dessous in Farben wie Lila, Türkis, Grün oder Pink präsentert. Frauen, die es zarter mögen, können sich dann auf Dessous in Rosé oder Flieder freuen.

Valisere
Gefütterter Bügel-BH aus der Serie Kir Royal
von Valisere mit floraler Guipure-Stickerei und
fein bestickten, abnehmbaren Trägern.
Advertisements

~ von dessousblog - 17. September 2009.

2 Antworten to “Dessous sind immer in Mode”

  1. Da freut frau sich ja schon auf 2010, wenn es endlich wieder farbiger wird. Schöner Beitrag!

  2. Mit schwarz macht Frau nie was falsch aber es ist richtig: Etwas mehr Farbe kann nicht schaden.

    Vielen Dank für die (verbalen) Blumen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: