Dessous suchen

Anfang des Monats hat Suchmaschinengigant Google sein neuestes Produkt „Google Instant“, In Deutschland ist das Tool, das beim Eintippen der Suchanfrage schon Ergebnisse anzeigt und diese immer aktuell den weiteren Eingaben anpasst, vorerst nur für angemeldete Nutzer mit Google-Account verfügbar. Eine sehr hilfreiche Einrichtung, bekommt der Suchende doch quasi „just in time“ möglichweise für ihn interessante Ergebnisse angezeigt.
Ärgerlich ist jedoch, dass Google in bester amerikanischer Manier all die Begriffe ausfiltert, die das Unternehmen für „anstößig“ hält. Während man als Nutzer bei pornografischen Anfragen dafür noch Verständnis hat, ist nur schwer einzusehen, warum in der deutschen Version der Suchmaschine auch Begriffe wie „Dessous“, „Reizwäsche“ oder „Lingerie“ von dieser Regelung betroffen sind. Einzig „Unterwäsche“ erachten die puritanischen Amis für akzeptabel. Dass sich die Nutzer davon beeindrucken lassen, ist kaum anzunehmen: Wer nach Dessous sucht, wird kaum umschwenken und eine Reise nach Dessau buchen, nur weil der Vorschlag an prominenter Stelle auftaucht. Persönlich finde ich es aber ziemlich lästig, dass mir jemand am anderen Ende der Welt vorschreibt, was ich suchen sollte und was nicht. Zum Glück werden die entsprechenden Ergebnisse aber noch angezeigt. Das wäre dann der nächste Schritt in der Zensur. Wobei relativ unwahrscheinlich ist, dass „schlüpfrige Inhalte“ jemals aus dem Netz verschwinden werden, denn hier werden richtig gute Geschäfte gemacht.

Google Instant

Google Instant

Screenshots von der Google Instant-Suche

Für die Dessousbranche, insbesondere für die Onlineshops, die ihre Produkte durch den Google-eigenen, Schlagwortbasierten Werbedienst Adwords bewerben, könnte sich durch Google Instant jedoch einiges ändern, wenn sich durch die neue Funktion das Suchverhalten der potentiellen Konsumenten ändert. Derzeit sind sich die Fachleute jedoch noch uneins, welche Auswirkungen Google Instant genau haben wird…

Advertisements

~ von dessousblog - 29. September 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: