Mit Feinripp an die Börse

Die Nachrichten zum Unternehmen Schiesser werden immer besser. Während vor einiger Zeit noch das Wort von der Zahlungsunfähigkeit die Runde machte, sieht die Zukunft jetzt wieder vielversprechend aus. 2011 will das Unternehmen gar an die Börse gehen. Eine Gläubigerversammlung im Dezember wird über diesen Plan entscheiden. Im Anschluss könnte das Insolvenzverfahren beendet werden.

Laut Vorstandssprecher Rudolf Bündgen geht das 1875 gegründete Unternehmen gestärkt aus dieser Krise hervor: Die Resonanz auf die Aktualisierung und Erweiterung der Kollektionen sei gut, Berater Wolfgang Joop werde zusätzlich für frischen Wind bei Schiesser sorgen. Der Designer hat sich jedoch, nicht wie ursprünglich geplant, bei Schiesser eingekauft.

Advertisements

~ von dessousblog - 18. November 2010.

Eine Antwort to “Mit Feinripp an die Börse”

  1. […] Mit Feinripp an die Börse • 18. November […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: