Dessousschau in Augsburg

Gestern hatte ich bereits auf eine Ausstellung zur 125-jährigen Firmengeschichte des Unterwäscheherstellers Felina hingewiesen. Heute an dieser Stelle ein Tipp für den späten Frühling. Ab dem 26. Mai heißt es im Ausgsburger Staatlichen Textil- und Industriemuseum Reiz & Scham – Kleider, Körper und Dessous. Zu sehen sind in der Sonderschau „…mehr als 200 anregende Ausstellungsstücke, vom Ball- und Gesellschaftskleid bis hin zu Sport- und Strandanzügen“, die „…von Sittlichkeits- und Tugendvorstellungen ihrer Zeit und dem Spiel mit körperlichen Reizen…“ erzählen.

Ein Teil der Ausstellung widmet sich explizit den Dessous. 250 Originalexponate, von den Korsetts und Krinolinen des 19. Jahrhunderts über die panzerartigen Mieder und Spitzentüten-BHs der Wirtschaftswunderzeit bis hin zu modernen Dessous, gibt es zu bestaunen. Wer also ab Ende Mai in Augsburg ist, der sollte unbedingt mal im Textil und Industriemuseum vorbeischauen.

PS: Falls in fünfzig Jahren wieder solch eine Ausstellung stattfindet, wird darin vielleicht die aktuelle Diskussion über Unterwäsche-Kleidervorschriften ihren Platz finden, die ihren Anfang in den bekannt gewordenen Anweisungen einer Schweizer Bank nahm.

Advertisements

~ von dessousblog - 13. Januar 2011.

Eine Antwort to “Dessousschau in Augsburg”

  1. […] ist es endlich soweit, dann eröffnet im Augsburger Textilmuseum tim die Sonderschau „Reiz und Scham“ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: