Vorteile von Shapewear

Unter Shapewear versteht man formgebende Unterwäsche, die durch bloßes Tragen eine tolle Figur zaubert. So versprechen es zumindest die vielen Hersteller der Unterwäsche. Der Oma Look ist hier längst nicht mehr aktuell, mittlerweile ist sie nämlich sehr beliebt und auch tragbar geworden. Immer mehr Stars bekennen sich zur Shapewear und wollen sie unter den engen und eleganten Abendkleidern nicht mehr missen.

Shapewear formt den Körper

Die Formunterwäsche macht im Prinzip nicht viel mit dem Körper. In Gegensatz zu beispielsweise Corsagen oder Push-UP BH’s umhüllt sie den Körper lediglich mit einer dünnen und elastischen Stoffschicht, welche die Figur in Position rückt. Damit dies auch einen sichtbaren Effekt hat, muss die Wäsche eng am Körper liegen und durch spezielle Fasern gestützt sein. Hierfür kommen Kunstfasern wie Polyamid und Elasthan zum Einsatz. Beim Tragen wird die Haut leicht zusammengedrückt und gleichmäßig über Po, Bauch oder Beine verteilt. Je nach dem, wo man die Shapewear trägt. Wie gut oder wie stark die Wäsche den Körper tatsächlich formt, hängt mit unter von der Qualität und der Verarbeitung ab. Möchte Frau gut Ergebnisse erzielen, sollte sie nicht auf Billig-Produkte zurück greifen.

Shapewear ist bequem

Obwohl die Wäsche eng anliegt, ist sie sehr bequem zu tragen. Sie ist ohne Nähte gefertigt und hinterlässt somit keinerlei Abdrücke auf der Kleidung. Das Material ist sehr dünn und elastisch, so dass sich die Haut nicht eingeengt fühlt. An den Bein- oder Bauchenden ist die Shapewear zudem so gefertigt, dass sie weiche Übergänge schafft und keine unschönen Ränder oder Hautunebenheiten hinterlässt.

Shapewear für alle Problemzonen

Manche Frauen haben einen zu großen Busen, andere haben sehr kräftige Oberschenkel und wieder andere einen unförmigen Bauch. Die Shapewear von Miss Perfect hat für jede Problemzone das richtige Wäschestück. So gibt es beispielsweise formende Pantys, welche nur den Po und die Hüfte in Form rücken oder auch lange Pantys, welche zusätzlich die Oberschenkel und den Bauch formen. Dann gibt es die High-Waist Pantys, welche die gesamte Taille, bis unter die Brust umschließen oder richtige Bodys, welche die Silhouette als Ganzes formen.

Shapewear für Abendkleider

Doch wann trägt man solche Formwäsche und versteckt sie tatsächlich kleine Pölsterchen? Viele Hollywood Stars schwören auf die Shapewear von Spanx, welche sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit erfreut. Da die Wäsche nahtlose Übergänge und weiche Formen schafft, ist sie besonders für enge Kleider und elegante Zweiteiler geeignet (mehr dazu z.B. auf mode-grosse-groessen.de . Schließlich möchte niemand den Abdruck seines Slips auf dem zarten Satin-Kleid sehen. Die Shapewear holt das beste aus einer Figur heraus und modelliert sie so, dass ein gleichmäßiges Gesamtbild entsteht. Dadurch werden keine Dellen und Pölsterchen sichtbar. Dennoch lässt diese äußerst praktische Wäsche keine Pfunde verschwinden. Sie kann zwar das beste aus einer Figur machen, sie jedoch nicht gänzlich verändern oder schlank werden lassen. Dies sollte der Trägerin bewusst sein, dann kann sie sich wohl und sicher in ihrem Körper fühlen.

Advertisements

~ von dessousblog - 29. März 2011.

2 Antworten to “Vorteile von Shapewear”

  1. Ich mag die sachen von Yummie Tummie. Die Teile sind keine klassichen Mieder und lassen sich auch als normales Shirt oder Top tragen.

  2. Ja, die Sachen sind wirklich sehr schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: