Desssous News 4. Mai 2011

Dass Schiesser sein Logo überarbeitet hat, war schon einmal Thema hier. Um beim Neustart erfolgreich abzuschneiden, ist aber nicht nur eine kosmetische Korrektur erforderlich. Das weiß auch der Radolfzeller Wäschehersteller und hat deshalb ein neues Produkt auf den Markt gebracht, dass zum „VW Golf der Unterwäsche“ werden soll, wie Vorstandssprecher Rudolf Bündgen betont. „95/5“ heißt die Linie, gefertig aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan, die ab Pfingsten in den Handel kommen soll.

Neuen Ideen hat sich auch der Triumph Inspiration Award verschrieben. In Züricher  präsentieren jetzt elf Jungdesigner ihre Kreationen im Schweizer Vorentscheid. Der Kommentar der Presse ist jedoch wenig gefällig: „Teilweise war mehr zusehen, als gewünscht.“ Leider konnte ich keine Bilder dazu finden. Bilder gibt’s allerdings von der Geburtstagsshow zum 125ten Ehrentag von Triumph zu sehen.

Mit Anschauungsmaterial zum ersten Hummer-BH der Welt, einer sicher etwas gewagten Design-Idee für Dessous, kann Fashion-Insider.de dienen. Ob das aus Recyclingmaterial hergestellte Panzer-Tier auch tatsächlich als BH taugt, wissen auch die Mode-Einsichtigen nicht zu sagen.

Dass Frauen manchmal eine Menge Geld für  Dessous ausgeben, ist ja bekannt aber 2.500 Euro?  Diesen Wert hatten angeblich die von DSDS-Teilnehmerin Sarah Engels ausgeliehenen Dessous. Dass sie darin Dieter Bohlen gefallen hat, wird kaum jemand verwundern. Ich wundere mich allerdings, was Frau Engels da für Nobel-Unterwäsche getragen haben soll.

Dass es auch reichlich daneben gehen kann, sich in der Öffentlichkeit in Dessous zu präsentieren, zeigt der Fall der Neuseeländerin Rachel Whitwell. Die 29-Jährige hatte sich in leicht und kaum bekleidet in erotischen Posen für ein Magazin ablichten lassen. Dumm nur, dass Whitwell Lehrerin ist. Der Lehrerverband fand ihr Verhalten gar nicht sexy und als ernsthaftes Vergehen gegen den Berufsstand interpretierte. Nun klagt der freizügige Lehrkörper gegen das Berufsverbot.

Solche harte Strafe droht dem Tiroler Juristen zwar nicht, der vor der Polizei seine Hosen  fallen ließ. Eine Maßregelung dürfte dem Rechtsanwalt jedoch sicher sein, ist das unaufgeforderte Zeigen von Feinripp-Unterhosen bei der Polizei zumindest eine Respektlosigkeit. Welche Strategie der Rechtsgelehrte mit seiner Entblößung verfolgte, ist mir allerdings ein Rätsel.

Advertisements

~ von dessousblog - 4. Mai 2011.

Eine Antwort to “Desssous News 4. Mai 2011”

  1. Hier noch ein Bericht vom Triumph Inspiration Award, der positiver ausfällt: http://www.presseportal.ch/de/pm/100019867/100624073/triumph_international_vertriebsgesellschaft_ag
    )ist ja auch von TriumpH) 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: