Dessous-News 14.09.2011

Unternehmen

In Großbritannien wurden vergangene Woche die UK Lingerie Awards vergeben. Alles Wissenswerte dazu findet sich in diesem Beitrag des Lingerie Journals.

Wäschehersteller Wolford hat einen neuen Großaktionär: Die First Rock Trustees Limited mit Sitz in Gibraltar hält seit kurzem über 15 Prozent der Aktien des Unternehmens. Ein guter Zeitpunkt für die Aktionäre des Konzerns, denn die Dividende hat sich gerade verdoppelt, der Umsatz ist um 6,5% gestiegen. Und zu guter Letzt ist Wolford im Heimatland Österreich vom Fachverband der Textil-, Bekleidungs-, Schuh- und Lederindustrie auch noch als Unternehmen des Jahres ausgezeichnet wurden…

Oktoberfest voraus

Das Oktoberfest steht vor der Tür und einige Wäschehersteller beglücken usn zu diesem Anlass mit passender Unterwäsche. Dirndl-BHs gehören ja seit einiger Zeit zum Programm und Jockey ist in diesem Jahr mit Weisn-Boxern am Start. Jetzt zieht auch Kaffeeröster Tschibo nach und verkauft Wiesn-Unterwäsche. Die Höschen tragen Aufdrucke wie „Zuckerpuppe“, „Glücksfee“ oder „Wiesn-Souvenir“. Ja,warum auch nicht. Wer noch die passende Oberkleidung dazu sucht, der sollte unbedingt beim Dirdl-Shop-Vergleich von Getestet.de vorbei schauen.

Werbestar

Nach Megan Fox, Cristiano Ronaldo, Rafael Nadal, David Beckham und Victoria Beckham ist jetzt die Sängerin Rihanna neues Gesicht – oder sollte man nicht viel besser sagen „neuer Körper“ – für Emporio Armani Underwear.

Abnehm-Schlüpfer

Japaner stellen wir uns ja meist als schlank vor, doch offenbar gibt es auch im Land der aufgehenden Sonne einen Bedarf, Gewicht zu reduzieren. Bei diesem Vorhaben verlassen sich die Japaner aber nicht nur auf Sport und Bewegung, sondern auf spezielle Fettverbrenner Unterhosen! Das Gewebe ist nicht dehnbar, so dass der Träger seine Muskeln stärker anstrengen muss. Dass soll einen energieverbrauchenden Effekt haben…

Härtetest

Starke Belastung verlangt nach starker Unterwäsche. Das Bergmagazin ALPIN hat Funktionswäsche getestet und dabei die Frage Synthetik oder Naturfaser wie folgt beantwortet: Wer viel schwitzt, sollte auf Kunstfaser setzen, wer schnell friert auf Baumwolle & Co. Alle Testergebnisse gibt’s im Heft 10/2011.

Unterwäsche-Merchandising

Profi-Fußball ist bekanntermaßen ein hartes Geschäft und so suchen die Clubs nach immer neuen Einnahmequellen. Der britische Erstligist Newcastle United hat jetzt, wie zuvor schon Real Madrid, eine Dessous-Kollektion auf den Markt gebracht – in den Vereinsfarben schwarz-weiß. Vielleicht steigt damit ja auch die Zahl der weiblichen Fans der Mannschaft….

Doch nicht nur Sportclubs können zusätzliches Geld gebrauchen, auch die US-Army hat Bedarf. Kein Wunder bei den kostenintensiven militärischen Engagements in Afghanistan und im Irak. Man behilft sich hier mit einer Merchandising-Offensive vom Spielzeug über Unterwäsche bis zum Parfüm. Mehr als 50 Millionen Dollar will das Militär auf diese Weise dazuverdienen.

Vermischtes

In Neuseeland ist nicht Fußball sondern Rugby der Nationalsport. Die Variante des Spiels, die am Rande der Rugby-WM lief, ist aber nicht ganz regelkonform. Die Männermannschaft „Nude Blacks“ kämpfte im Adamskostüm gegen die Frauenmannschaft „Las Conquistadoras“, die ihrerseits in knappen Out antrat und sich nach jedem gelungenen Spielzug weiter entkleideten, bis zwei Spielrinnen nur noch in Unterwäsche dastanden. Ob sich da überhaupt jemand auf das Rugby-Spiel konzentrieren konnte, ist nicht bekannt…

Manch Politiker ist schon über leicht bekleidete Damen gestolpert – die Schweizerin Mirjam Arnold hat selbst schon mal in sexy Dessous vor der Kamera gestanden. Das hinderte sie nicht daran, sich wie ihr Vater in der bürgerlich-konservativen CVP zu engagieren. Geschadet scheint ihr die Entblößung nicht zu haben – die Jungpolitikerin kandidiert wieder für den Schweizer Nationalrat.

Quasi schon ein Running Gag sind die Freundinnen von Lothar Matthäus. Die aktuelle heißt Joanna und ist Dessous-Model! Nach vier gescheiterten Ehen will es der Ex-Fußballstar wahrscheinlich erneut versuchen. Vielleicht sollte ihm mal jemand sagen, dass es billiger ist, einer Frau neue Dessous zu kaufen als ständig ein neues Dessou-Model zu heiraten. Zumindest, sollte man dann einen vernünftigen Ehevertrag aufsetzen, bevore sihm wieder die „Bilanz verhagelt“.

„Nur“ Platzregen waren am vergangenen Wochenende Schuld daran, dass beim Homburger Stadtfest eine Dessous-Show ausfiel. Die leicht bekleideten und völlig durchnässten Models mussten frierend Schutz suchten. Statt einer heißen Show gab’s also nur eine Abkühlung. Zum Heulen, Herr Petrus!

Advertisements

~ von dessousblog - 14. September 2011.

Eine Antwort to “Dessous-News 14.09.2011”

  1. […] hatte ich ja über Nackt-&-Unterwäsche-Rugby. Da das Spiel hier nicht so gut bekannt ist, lassen wir Parfümhersteller Linx (hat nichts mit der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: