Erotische Erholsamkeit: Verführerische Nachtwäsche

Zugegeben: Der nächtliche Schlaf sollte in erster Linie der körperlichen und seelischen Erholung dienen, bietet die Nachtruhe doch die nahezu einzige Möglichkeit am Tage, sich von Stress, Alltagssorgen und Hektik zu lösen und Energie für die Herausforderungen des nächsten Morgens zu sammeln. Und dennoch, vor allem für all diejenigen Damen, die ihre Nächte neben ihrem Liebsten verbringen, soll Erholung eben nicht nur erholsam – sondern auch das verführerische Element sollte in Partnerschaften nicht vernachlässigt werden. Dieses kann nicht nur durch verschiedene Dessous-Arten, sondern auch durch verführerische Nachtwäsche eingebracht werden.

Verführerische Nachtwäsche ist für viele Frauen daher ein wichtiger Bestandteil der privaten Garderobe geworden. Je nach Vorliebe und Geschmack kann diese dabei in Form verschiedener Kleidungsstücke auftreten.

Ein beliebter Klassiker ist etwa das Negligee: Das leichte Schlafkleid ist in verschiedenen Längen zu finden und besteht in der Regel aus zarten Materialien wie Chiffon oder Seide. Damit fühlt sich das sexy Nachthemd nicht an wie eine zweite Haut, sondern wirkt gleichzeitig besonders feminin und elegant. Getragen wird das Negligee meist über der regulären Unterwäsche, so wie es etwa auch beim Babydoll der Fall ist.

Letzteres ist weitaus kürzer geschnitten und fungiert eher als langes Top, das zu Slip oder Pants kombiniert wird. Allein durch seine Schnittform, dem engen Brustteil und dem weit fallenden unterem Teil, scheint das Babydoll hier wesentlich frischer und verspielter als das klassische Negligee.

Neben diesen beiden typischen Variationen der verführerischen Nachtwäsche greifen immer mehr Damen auch zu sexy Alternativen wie erotischen Zweiteilern aus Slip und Top oder Bodys, die zu einer besonders prickelnden Nacht-Geraderobe zusammengestellt werden können und aus denen je nach Lust und Laune ausgewählt werden kann. Wichtig ist bei der Auswahl aus den vielseitigen Möglichkeiten letztendlich jedoch vor allem, dass nicht nur der Sexappeal, sondern auch der Wohlfühlfaktor stimmt, schließlich soll bei aller Sinnlichkeit auch die Nachtruhe nicht auf der Strecke bleiben.

Advertisements

~ von dessousblog - 30. September 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: