Dessous-News 29.03.2012

Schiesser und die Börse

Das Thema tauchte ja immer mal wieder auf – Schiesser wollte bzw. will an die Börse gehen. Im zweiten Quartal dieses Jahres soll es dann nun endlich soweit sein. Mit dem Erlös aus dem Börsengang sollen die Gläubiger des Unternehmens ausgezahlt werden. Dann stünde der Unterwäschehersteller endlich wieder auf eigenen Füßen.

Wäschestern für Calida

Vor kurzem wurde der „Stern der Wäsche“ verliehen, der auch gern als der deutsche Branchen-Oscar bezeichnet wird. Calida erhielt vom Fachhandel den Preis für die bestverkaufte Nachtwäsche im ersten Halbjahr 2011.

Triumph TV

Wenn Sie nicht schon vergeben wäre, man(n) möchte Franziska Knuppe nach diesem Video glatt heiraten. Da sieht man mal, das Modeln ganz schön schwere Arbeit ist.

Aber Frau sieht nicht nur als Braut hinreißend aus, auch in Shapewear kann sie eine gute Figur machen. Auch dies beweist Triumph eindrücklich mit dem neuen Werbespot „Perfect Shaping“:

Die Neuigkeiten aus dem Hause Triumph hat der Fashion Insider unter die Lupe genommen und stellt einige Highlights vor..

Schöne Fotos, schöne Lingerie

Sehr ansprechende Fotos entstanden bei Shooting für den neuen Perosa-Katalog für Bademoden und Lingerie. Gemacht wurde die Aufnahmen in Malysia im Pangkor Laut Resort. Ab Ende März wird der entstandene Prospekt in der Schweiz erhältlich sein, ob hierzulande auch, weiß ich leider nicht.

Betreutes Einkaufen

Auf einem Technikblog fand ich die Meldung, dass die US-Plattform ShoeDazzle jetzt auch Damenkleidung und Unterwäsche anbietet. Das erinnert ein wenig an den Werdegang bei Zalando, nur dass es sich bei den „Schuh-Blendern“ um ein Unternehmen handelt, das für dessen Verkaufsmodel sich „Curated Shopping“ nennt, was auf deutsch so viel wie „betreutes Einkaufen“ heißt. Ein Trend, der gerade aus den USA nach Deutschland rüber schwappt. Die Idee: Nach einem Style-Test von Experten bekommen die Kunden verschiedene Outfits zugeschickt, die ihrem Stil entsprechen sollen. Es entfällt damit die lange Suche und die Qual der Wahl. Man merkt, dass das Modell eigentlich für Männer gedacht ist, denn Frauen haben ja gerade an der Jagd nach einem schönen Stück ihre Freude. Schauen wir mal, ob sich das Ganze im Bereich der Damenunterwäsche etablieren kann. Was denkst Du darüber?

alle Umfragen

Wahlkampf mit Unterhosen

In Frankreich wird gewählt. Amtsinhaber Nicolas Sarkozy hatte sich für den Erhalt der Arbeitsplätze bei Lejaby stark gemacht, um Punkte bei seinen Wählern zu sammeln. Da ist es nur gerecht, wenn Unterwäschehersteller auch die Politiker benutzen und zwar für ihre Werbekampagnen. So wirbt Le Slip Francaise mit dem Portrait Sarkozys und dem Slogan „“In Unterhosen wird alles möglich“ und seinem Herausforderer François Hollande werden die Worte: „Der Wechsel der Unterhose, das ist jetzt“ in den Mund gelegt. Das finde ich nur gerecht! 🙂

Bettgeschichte(n)

Schön die Überschrift des Artikels ist gemein: „Andere Haben Sex – Die Deutschen Ziehen Fernsehen vor“. Laut der „Lights Off“-Studie der Modemarke Björn Borg sind die Deutschen (wie auch die Schweden) eher Sexmuffel und schalten, sobald das Licht ausgeht nicht auf Schmusen um sondern den Fernseher an. Falls wir uns doch dazu entscheiden, uns unserer Partnerin oder unserem Partner zu widmen, lässt mehr als die Hälfte der Deutschen das Licht an. Wird das Licht doch ausgemacht, steht ein Viertel der Befragten auf „Glow In The Dark“-Unterwäsche, also selbstleuchtende Dessous. Ich dachte immer, sowas gibt’s nur als Halloween-Figuren fürs Kinderzimmer. Eine gruselige Vorstellung… 🙂

O-Töne aus aller Welt zu der Studie finden sich auf dem Youtube-Kanal von Björn Borg.

Zum Glück gibt es ja auch noch andere Studien, wie die der Gesellschaft für Konsumforschung. Die GfK hat ermittelt, dass die meisten Pärchen heutzutage in ihren vier Wänden bleiben, anstatt das sauer verdiente Geld in schicken Restaurants und Bars umzusetzen. Und was machen die Pärchen dann daheim. Fernsehen. Siehe oben.

Nachschlag

Offensichtlich gibt es immer wieder Menschen, die die Toilette mit der Waschmaschine verwechseln, denn sonst würden die Wasserwerker nicht immer wieder Unterwäsche im Klärwerk finden. Vermutlich ist nur die Sehschwäche der Betreffenden Schuld, oder?

Advertisements

~ von dessousblog - 30. März 2012.

Eine Antwort to “Dessous-News 29.03.2012”

  1. Hier noch ein etwas ausführlicherer Artikel zum Thema der verulkten Wahlwerbung in Frankreich:
    http://www.suedkurier.de/nachrichten/politik/aktuelles/politik/Anziehende-Wahlwerbung;art1015367,5466973

    Derzeit stellt „Le Slip français“ nur Männerunterhosen her, sexy Dessous für überzeugte Französinnen sollen aber bald folgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: