Dessous-News 2. Mai 2012

Schiesser wird verkauft

Die Topmeldung des Tages kommt von Schiesser. Das Unternehmen wird nicht an die Börse gehen, sondern verkauft. Neuer Besitzer soll Delta Galil werden. Die israelischen Spezialisten für Unter- und Nachtwäsche wollen mit dieser Investition auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Vermutlich ändert sich für uns als Endkunden nicht viel, denn die Besitzer von Delta Galil wäre dumm, wenn sie die etablierte Marke umbenennen oder das Sortiment komplet umkrempeln würden.

Blush gibt Angie Ratschläge

Das Berliner Lingerie-Label Blush ist für seine provokanten Werbeanziegen bekannt. Aktuell veralbert man die Bundeskanzlerin. Das Merkozy Herz ist zerbrochen, die neue Liebe wird dann Merkel Hollande heißen. Aber so recht greift die neue Anzeige nicht. Der BH liegt zwischen den Herzen eher verloren da. Auch die Farbwahl ist sonderbar. Weder Schwarz, Gelb, Weiß, Rot noch Blau tauchen am Büstenhalter auf…

BH-Technik

Insbesondere die jüngere Generation scheint ohne Smartphone nicht mehr leben zu können, deshalb muss der Kleinstcomputer auch immer und überall dabei sein. Studenten haben deshalb einen BH, den „JoeyBra“ erfunden, in dem sich das schmale Hightechgerät verstauen lässt. Na, ob das so die gute Idee ist? Man denke nur an Sätze wie: „Schatz, Deine Brust klingelt…“ Aber in den Trägerfächern lassen sich ja auch andere wichtige Utensilien wie Geld oder Kreditkarten verstecken. Nur wie soll das funktionieren, wenn Frau schnell an die Sachen ran will?

Dessous-Designerinnen in spe

Unterwäsche zu designen, hat sich Frau Katzenberger vorgenommen aber bisher ist das wohl nur ein „Traum“ der Berufsblondine. Bedacht werden sollen von ihr vor allem Frauen mit großer Oberweite. Warum nur? Na warten wir’s ab, was dabei herauskommt. Ex Victoria’s Secret-Model Rosie Huntington-Whiteley scheint da schon ein ganzes Stück weiter zu sein. Im September soll ihre Kollektion für die „Autograph“-Serie der Kaufhauskette Marks & Spencer erhältlich sein.

Kein Geld für Paris

So ein Pech auch: Iiiit-Girl Paris Hilton darf weder Pyjamas noch Bademode für das italienische Lingerie Label Le Bonitas kreieren, noch gibt es einen Fünf-Jahres-Vertrag zwischen dem Unternehmen und der Hotelerbin oder den entsprechenden keinen Schadenersatz. Stattdessen muss die Voll-Blondine wohl selbst in die Tasche greifen. Na so ein Pech aber auch…

~ von dessousblog - 2. Mai 2012.

6 Antworten to “Dessous-News 2. Mai 2012”

  1. Zum Thema JoeyBra: Ich kann mir irgendwie den Nutzen nicht ganz vorstellen bzw. die Situation, in der Frau diesen BH wirklich braucht. Ich kenne ja spezielle Badetücher für die Sauna, wo Schlüssel, Handy und Geld drin Platz haben, auch spezielle Fächer in bikinis, wo ein paar Münzen oder auch ein Schlüssel mitgenommen werden können etc. Da weiß man irgendwie immer, wann man das wozu braucht. Beim JoeyBra weiß ich das nicht. Muss ich natürlich auch nicht, aber so ganz kann ich nicht glauben, dass die davon viele verkaufen. Zumindest nicht dauerhaft.

  2. Sicher, es wird sich in der Praxis durchsetzen müssen. So einfach wie im Video wird es mit einem Kleid mit zwei Trägern sicher nicht werden. Frauen haben ja außerdem sowieso so gut wie immer eine Handtasche dabei, da ist auch zu vermuten, dass der JoeyBra eher nicht gebraucht wird. Aber warten wir’s ab, ob sich das durchsetzt. Es gibt ja auch noch andere Vorschläge, den BH zum Transport nutzen: https://dessousblog.wordpress.com/2010/06/24/handy-undercover/

  3. Ich finde der JoeyBra ist keine schlechte Sache.
    Viele Frauen die ich kenne haben grade in Clubs oder Veranstaltungen das Problem das sie nicht wissen wohin mit ihrem Handy.
    Ich habe auch schon des öfteren erlebt dass das Handy bei Frauen mit größerer Oberweite zwischen die Brüste gesteckt wird. Mit dem JoeyBra wäre das ganze sicherlich angenehmer zu gestalten

  4. Angenehmer für wen?😉

  5. […] Erst vor kurzem zog der fleischgewordene Blondinenwitz vor Gericht, weil sich die Italiener von ihr keine Unterwäsche entwerfen lassen wollten. Nun darf Paris wenigstens für die Unterwäsche-Kreationen anderer aus der Bonitas-Kollektion […]

  6. […] Calzedonia und Delta Galil Industries (u.a. Schiesser) haben das Nachsehen, der Fastweb-Gründer Silvio Scaglia mit seiner Luxemburger Holding SMS Finance […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: