Dessous-News 08.10.2012

Russischer Dessous-Markt

Wer die Russinnen und ihre Vorliebe für schöne Kleidung kennt, wird sich nicht wundern über die Meldung, dass der russische Dessousmarkt schneller wächst, als der im europäischen Schnitt. Auch ist Russland ein Riesenland und mit steigendem Wohlstand wird der Luxus auch für breitere Käuferschichten erschwinglich. 2011 wurden vier Milliarden Euro im Unterwäschebereich umgesetzt, mehr als die Hälfte allerdings im unteren Preissegment.

Zusatz-Nutzen im Trend

Der neue Trend bei Dessous ist nicht zu übersehen: So wie schon der Joghurt mit linksdrehenden Bakterien oder Brot mit „Oma-3-Fettsäuren“ soll jetzt die Unterwäsche einen Zusatznutzen bringen. Aloe Vera, Milchproteine oder Koffein sollen frisch halten, die Hautalterung stoppen oder Cellulite stoppen. So recht glaube ich ja nicht daran, dass das funktioniert. Aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge.

Männer sind Schweine und andere Erkenntnisse

„Die Ärzte“ wussten dies schon eine Weile, jetzt ist es auch per Studie belegt: Männer sind Schweine! 15 Prozent der Herren wechseln ihre Unterhose nicht täglich. Das stinkt regelrecht zum Himmel, oder? Mindestens genauso peinlich ist, dass für das angeblich so starke Geschlecht zu 40 Prozent die Frauen den Unterwäschekauf übernehmen und der „Rest“ sich auch nur selten Neues für Untendrunter zulegt. Sieht ja keiner…

Für die technikfixierten Vertreter des männlichen Geschlechts könnte dieser Kalender eine Anregung ein, sich zumindest mit dem Thema Unterwäsche zu beschäftigen. „Nerd Dreams“ bringt alte Computertechnik und junge Damen zusammen, zwei Themen, von denen Nerds zumindest eins interessieren dürfte.

Eine Studie über Frauen hat übrigens erbracht, dass diese eher konservative Käuferinnen sind und bei Unterwäsche vor allem Bequemlichkeit und Funktionalität erwarten. Schön müssen die Dessous selbstverständlich auch noch aussehen. Die Bild-Zeitung zeigt in einer Fotoshow die beliebtesten Modelle der deutschen Frauen.

Dessous und Werbung

Eine aus meiner Sicht eher geschmacklose Kampagne von Jane Pain machte vor einiger Zeit Furore. Der Dessous-Hersteller aus Spanien hatten auf seinen zweiseitigen Zeitungsanzeigen Models in aufreizender Pose abgebildet, doch wurden dabei die Genitalien so „verschnitten“, dass nichts zu sehen war. Was genau der Sinn dieser unter dem Motto „Alles was Du nicht sehen kannst, ist was Du sehen willst“ gelaunchten Kampagne ist, bleibt mir verborgen, mal abgesehen von der reinen Provokation. Nun ja, das Zeil wurde wohl erreicht, denn nun spricht man über Jane Pain…
Wesentlich ansprechender ist da die Kampagne der Designerin Marlies Dekkers, die ihre Kreationen in einer Kostümparty im Venedig des 18. Jahrhunderts inszeniert.

Etwas daneben gelegen haben auch Vioctoria’s Secret mit ihrer Werbung für die Dessouslinie „Go East“. Der Body „sexy little Geisha“ wurde von Kritikern als rassistisch eingestuft. Der Vorwurf: „Asiatisches Kulturgut würde zu Fetisch-Zwecken missbraucht“. Persönlich finde ich diese Interpretation etwas überzogen. Sicher, hier werden Klischees bedient und man kann sich auch um eine Rollenzuweisung der Frau als Sexualobjekt streiten, aber Rassismus kann ich hier keinen erkennen. Es war schon immer so, dass die Exotik ein erotische Komponente hat und was soll ein Wäschehersteller anderes tun, als die in seiner Wäsche zu verarbeiten?

Werbung für die eigene Unterwäschekollektion macht derzeit die Tennisspielerin Caroline Wozniacki. Gemeinsam mit dem dänischen Unterwäschehersteller JBS hat sie die Kollektion „This Is Me“ auf den Markt gebracht. Vielleicht spielt die Dänin ja mal gegen Bar Refaeli, die ihre Wäsche ja schon beim Tennis präsentiert hat.

Ebenfalls eher für die technikaffinen Herren und Damen gedacht ist wohl die „Wonderbra Decoder App“, mit der die BH-Marke Einblicke in die aktuelle Kampagne ermöglicht. Für alle anderen gibt es nicht viel zu sehen, es sei denn, sie schauen hier rein.

Lesenswert

Hier noch ein zwei Links zu lesenswerten Artikeln wie der über die Jungdesignerin Stephanie von „JuJu Lingerie“ und die Geschichte von Victoria’S Secret.

~ von dessousblog - 8. Oktober 2012.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: